Template JekyllAndHyde

Über mich

Ich komme aus Österreich und lebe seit ca.15 Jahren hier in der Schweiz. Gemeinsam mit meiner Familie (Mann, 2 Kinder und Hund) leben wir in St.Gallen. Bis 2017 lebten wir in Bern. 

Nach der Matura habe ich Medizin studiert (Wien, Bern) und Erfahrung am MHI Bern (Medizinhistorisches Institut Bern) sowie in verschiedenen Spitälern gesammelt: Zieglerspital Bern - Orthopäd.Chir. Klinik (Prof.Dr. Nötzli), Spital Biel - Gynäkologie (Prof. Dr. Hermann), Inselspital Bern - Inn. Med., Angiologie (Prof.Dr.Baumgartner), Inselspital Bern - Kinderspital (Prof. Dr. Steinlin), Inselspital Bern - Anästhesie (Ophthalmochirurgie), Psychiatrie Münsingen - Dr. Karypidis Charalambos (Verantw. OA). Nach der Ausbildung in Leipzig zum Clinical Research Associate war ich  am Universitätsspital Zürich (Cancer Center, dzt.Comprehensive Cancer Center) sowie in der Krebsliga (Krebsliga Ostschweiz) angestellt. 

Für mich hat sich ein neuer Weg eröffnet, als ich die Ausbildung in Salzburg zur Biofeedbacktrainerin absolvierte. Es machte mir noch mehr bewusst, dass der Umgang mit Krankheiten/Symptomen nicht nur von unserem Vertrauen und der Zusammenarbeit zwischen Behandler, Erkranktem und dem Gesundheitssystem abhängt, sondern stark von unserer Wahrnehmung und Einstellung/Haltung zu uns selbst und zu unserem Körper, zu unserer Umwelt, zu unseren Mitmenschen. Es ist eine Wechselwirkung, wo wir eine Art ständige Rückkoppelungsschleife erstellen. Je nachdem wie offen wir für neue Standpunkte und Hinweise sind, ergeben sich für uns neue Perspektiven. Diese neuen Informationen sind für die Adaptation und somit für unser Leben unumgänglich, denn sie liefern uns neue Entscheidungsmöglichkeiten. Das bedeutet wiederum, dass unsere Bewertung des Geschehens um uns herum und der "emotionale Blickwinkel" (wie ich es nenne) die Reaktionen unseres Körpers bestimmen, und somit auch die Reaktionen auf Krankheiten/Situationen.

Das Training in Biofeedback beruht auf dieser ganzheitlichen Betrachtung sowie dem Verständnis der medizinischen Krankengeschichte. Auf diesem Fundament eröffnet sich die Möglichkeit ein individuelles Training zum Wohle des Patienten/der Patientin, aufgehoben im Netzwerk mit Ärzten, zu beginnen. 

Besondere Massnahmen - besondere Situationen

COVID19-Vorkehrungen:

Beim EINGANG links befindet sich ein Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion. Rechts davon können Mäntel aufgehängt und Schuhe abgelegt werden.

Das gilt für Patienten/Besucher sowie für Begleitpersonen.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

 

weiter zu: